instausendste

Dienstag, 01. Mai 2012, Nachmittag

Ich schnitt kürzlich eine der etwas engeren Kurven auf dem Nachhauseweg etwas zu stark. Es blieb – berechtigterweise – nicht aus, dass ich auf diesen Mangel an Voraussicht (bitte entschuldigt das Wortspiel) hingewiesen wurde.

Desweiteren blieb auch – unter anderem an jenem 1. Mai – nicht aus, dass ich von Tochter 1 nun dazu aufgefordert werde, anzuhalten wenn uns auf engeren Strassen ein Auto entgegen kommt. Und ja, mit genau den Worten: „Tochter 1 sagt anhalten.“

Zum Glück, weil mein Lachen auch nicht grade zu erhöhter Verkehrssicherheit beigetragen hatte, hat sich dieses Verhalten jedoch wieder gelegt.

Ursprünglichen Post anzeigen

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s