Parfümmotten

Bardin hat, sobald sie eine Flasche Parfüm, Deo oder ähnliches geschenkt bekommt immer nur den einen Wunsch: Die ganze Welt an ihrem Geschenk teilhaben zu lassen. Nur dass sich „die ganze Welt“ in solchen Fällen meistens auf ein oder zwei Zimmer, meistens die, in denen sich die ganze Familie tagsüber am häufigsten aufhält, beschränkt. Vorhin habe ich einen „Geruchstest“ bei ihr vorgenommen, weil sie meinte, sie hätte nur zwei Mal gespritzt mit dem Parfüm.

Ich: „Boah, das riecht aber ganz schön heftig.“
Bardin lächelt mich an: „Ja, das hält die Motten fern.“

Original auf dem Blog meines Mannes:

http://blog.instausendste.ch/2016/10/23/parfuemmotten/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s