Archiv

Weisst du wen ich am liebsten habe?

instausendste

Es ist Freitag Abend nach dem Nachtessen, Frau und Tochter 2 sind schon auf dem Weg ins Bett. Tochter 1 und ich sitzen noch ein bisschen am Tisch und plaudern.
Plötzlich fragt sie mich: „Du Papi, weisst du eigentlich wen ich am allerliebsten habe?“
„Nein, wen denn? Die Penny (unsere Hündin) vielleicht?“
„Nein, die ist doch kein er.“
„Der Pascha (unser Kater)?“
„Nein, den meine ich auch nicht, der ist doch nicht so gross.“
„Ich weiss es nicht, wie gross denn?“
„Na fast so gross wie Gott.“
„Meinst du vielleicht Jesus?“
Lächelt sie mich an „Ja, genau.“

Und das alles ohne Zwang und Druck. 🙂

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Arbeit im Spital

Grosse Kleine feierte heute ihren vierten Geburtstag nach. Von ihrem Götti (=Pate) bekam sie einen Arztkoffer, der sie total begeisterte. Sogleich ist sie der tolle Doktor, der alle verarztet.
Abends unterhalten sich mein Mann und ich uns über seine Arbeit im Krankenhaus. Plötzlich Tochter 2: „Papi, du arbeitest ja auch im Krankenhaus, so wie ich.“

Der erste Baum

instausendste

Es war der 24. November 2013, ca. 18:45h. Um meiner grossen Tochter etwas zu zeigen, hatte ich mir kurzerhand Skitch auf mein Handy geladen. Evernote hatte ich ja bereits. Egal, wichtig ist, dass Tochter 1 sich das Ding natürlich sofort gekrallt und angefangen hat ihre momentanen Lieblingsobjekte zu malen: Kreise.

Nach einer Weile fragt sie mich und Kiki, was sie denn nun malen solle. Ich war mir unschlüssig und Kiki meinte irgendwann: „Mal doch einen Baum“. Gute Idee dachte ich. Genau, einen Baum.

Tochter 1: „Das kann ich aber nicht.“

Ich: „Also gut, ich zeige dir wie ich einen Baum malen würde.“ Wohlgemerkt, auf dem Handy mit meinen Fingern … Und das mit Skitch, das vieles sein mag, aber kein Zeichenprogramm. Tochter 1 schaut jedenfalls aufmerksam zu und will es dann bald selbst mal versuchen. Also gebe ich ihr meine Kommunikationszentrale in die Hände und folgendes kam dabei heraus:

Der erste BaumGanz…

Ursprünglichen Post anzeigen 24 weitere Wörter

instausendste

Samstag, 12. Januar 2013, viel zu früh am Morgen

Tochter 1 und Tochter 2 wachen auf, hüpfen auf dem Bett und schliesslich auf mir und meiner Blase rum. Also muss ich auf’s Klo.
Tochter 1 steht auch auf, schaltet das Licht ein, öffnet die Schlafzimmertür und geht ins Bad. Dann kommt sie zurück und sagt: „Ich habe auch den Klodeckel schon hochgemacht“.

Ursprünglichen Post anzeigen